La Villa de Teguise

La Villa de Teguise ist der Name der ehemaligen Inselhauptstadt, die in nur wenigen Minuten mit dem Auto zu erreichen ist.

Traditionell ist immer sonntags von 9 bis 14 Uhr Markttag. Durch diesen vor allem bei Touristen beliebten Markt ist Teguise immer noch eine der meist besuchten Städte der Insel Lanzarote.

Teguise war Bischofsitz und gilt neben Betancuria auf Fuerteventura als älteste Stadt im kanarischen Archipel. 1852 wurde Teguise als Inselhauptstadt durch den aufstrebenden Küstenort Arrecife ersetzt.

Auch noch in der Umgebung: La Caleta de Famara und Playa de Famara

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wenn Du diese Seite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.